Am 18.01.2019 war es endlich soweit. Der 4. TUSCHER-HALLENCUP startete in der Ilmtal-Halle Reichertshausen in die Neuauflage. Von Jahr zu Jahr ist das Turnier „gewachsen“ und musste erstmals auf 3 Tage aufgeteilt werden. 

Den Beginn machten die B-Jugendlichen am Freitag Nachmittag. Die SG Hettenshausen/Ilmmünster/Tegernbach stellte aufgrund der Kadergröße gar 2 Teams. Das Tempo extrem hoch – aber das war bei dem Niveau der angetretenen Mannschaften klar. Vor zahlreichen Zuschauern konnten die Teams von Coach Mane und Michi einen souveränen 3. Platz sowie tollen 5. Platz von 8 Teams einfahren. Verdienter Turniersieger wurde der BC Uttenhofen.

Am 19.01.2019 ging es schon um 8:30 Uhr weiter. Für die zahlreichen Helfer, die sich bereits um 7:00 Uhr in der Halle einfanden, kein Zuckerschlecken. Es sollte ja alles perfekt vorbereitet sein – was natürlich auch der Fall war. Es begannen die Spiele der F3. Die Jungs von Stefan, Pierre und Andre hatten einige schwere Gegner; und doch überzeugte das Team in seiner ersten Saison vollendst. Selbstredend stand bei den jungen Spielern der Spaß im Vordergrund – dieser kam für die Spieler aber auch Zuschauer nicht zu kurz. Aus sportlicher Sicht reichte es zu einem guten 6. Rang im Platzierungsspiel gegen den FC Gerolsbach. Sieger der Kleinsten wurde dieses Jahr der FC Moosburg.

Fast nahtlos ging es mit dem Turnier der F2 Junioren weiter. Das extrem starke Team von Sabine, Stefan und Marcus hatte noch Wunden vom vorherigen Turnier in Aichach zu lecken, bei dem die Mannschaft ihr Können nicht abrufen konnte. Ganz anders diesmal. Es war beeindruckend mit welcher Präzision die Jungs spielten. Wie von selbst entstanden überragende Kombinationen. Den gegnerischen Teams wurde fast schwindelig. Auch die Revanche am BC Aichach gelang durch den Sieg über deren Team im Finale. Am Ende wurden unsere Jungs überragender Turniersieger! Glückwunsch an Spieler und Verantwortliche! Einer grandiosen Zukunft dieser Mannschaft steht nichts im Wege!

Den Abschluss an diesem Samstag machte die E Jugend. Es war eine mehr als ausgeglichene und damit spannende Veranstaltung. Die Jungs von Scotty und Michael mussten sich nur in einem Spiel der Mannschaft aus Reichertshausen um den befreundeten Coach Oren knapp geschlagen geben. Die anderen 3 Matches wurden allesamt gewonnen. Besonders beachtlich war, dass zwei Spiele nach einem Rückstand gedreht wurden. So stellt man sich perfekten Mannschaftssport vor – jeder kämpft für seine Kollegen! Das Team freute sich zu recht über einen super 3. Rang. Sieger wurde der SC 1880 München mit 4 Siegen.

Am Sonntag begann der dritte und letzte Turniertag mit der F1. Die Ränge waren wieder brechend voll und die Stimmung trotz der erneut frühen Startzeit um 8:30 Uhr hervorragend! Das Team von Woife und Tina starteten stark mit einem klaren Sieg ins Turnier. Die Vorrunde beendete die Mannschaft auf einem klasse 2. Rang. Das folgende Platzierungsspiel wurde denkbar knapp gegen SC Vierkirchen mit 0:1 verloren. Aber die Jungs können wirklich stolz auf sich und den errungenen 4. Platz sein. Den Sieg feierten unsere Gäste der SE Freising.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es schon mit der D Jugend vom Thomas weiter. Unser Team fand an diesem Tag so gar nicht ins Turnier und musste den letzten Vorrundenplatz einnehmen. Beim Spiel um Platz 7 zeigten die Jungs aber endlich ein komplett anderes Gesicht – erst im 7 Meterschießen unterlag man unglücklich der JFG Dachau-Land. Siegreich waren unsere Nachbarn der JFG Pfaffenhofen. 

Danach stand das letzte Turnier des Wochenendes an – unsere C Jugend. Coach Denny hatte wirklich schwierigste Bedingungen und musste kurzfristige Absagen verkraften. So standen nur 6 Spieler zur Verfügung. Umso überraschender war die wahnsinns Leistung der verbliebenen Spieler was am Ende Platz 3 bedeutete. Ganz, ganz starke Leistung! Ein Highlight dieser Veranstaltung war: Da ein Team nicht erschien, organisierte Jugendleiter Florian auf die Schnelle ein „Goalie Star“ Team. Aus jedem Team spielten die jeweiligen Torhüter als eigene Mannschaft und erzwangen gegen die JFG Pfaffenhofen einen beachtlichen Punkt. Den feierte „Spontan-Coach“ Florian lauter als den Gewinn einer Weltmeisterschaft! Und die ganze Halle flippte im Platzierungsspiel nach dem perfekten Rainbow-Flick (Hacke über Kopf Treffers) vom Olympiadorf Goalie völlig aus! Es war einfach ein absolut perfektes Fußballwochenende für alle! 

Insgesamt wurden 56 Teams sowie über 2000 Gäste aus Nah und Fern begrüßt und bestens versorgt. Die Spielgemeinschaft Hettenshausen/Ilmmünster bedankt sich bei allen fleißigen Helfern – Wahnsinn was ihr geleistet habt! Danke auch an den Sponsor Firma TUSCHER. Es ist schön von allen Seiten so klasse unterstützt zu werden. Auch wenn die Verantwortlichen nun erstmal durchschnaufen müssen, so wird es sicherlich nächste Saison erneut heißen: Budenzauber in der Ilmtal-Halle! Die meisten Gästecoaches baten schon vor Ort um die Einladung…

Custom clothing is a nice way to spread your marketing message — your audience wears your logo and sells your brand to everyone they meet. If you’re considering setting up a corporate clothing program for your employees or company stores, where fans of your brand can buy items like beanie and hoodies, it’s important to include clothes that your audience will actually wear.

So, what kind of promotional clothing should you include in your corporate clothing program or store? Here are some basic features to make sure your clothes stay in rotation for months or even years:

The type of fabric can be a game changer when we talk about wearable promos. Request samples so you can feel the fabric yourself before making a decision. Comfort is important but in some cases you may want to consider function as well. If you’re looking for polos for your employees to wear while working outside, for instance, you’ll want options with moisture-wicking technology to help keep them cool while outdoors.

Our men’s performance polo includes UV protective fabric and moisture-wicking technology for a long-lasting lifespan. Shirts with tag information printed directly on the fabric or with tear away options provide additional comfort without an itchy tag.

If you’re hoping employees will add your apparel to their rotation of office attire go for items with subtle logo placement. The best custom apparel is subtle and classy so recipients can proudly wear their new pieces to the office, happy hour and even on the weekends.

Promotional t-shirts are certainly popular wholesale jeans promos, but they’re not the only custom apparel that connects with a wide audience. Actually, outerwear positively affects a recipient’s opinion of your brand even more than a t-shirt. It might benefit your brand to go for custom apparel like hoodies, hats or even wearable tech promotional products.

Promotional hats appeal to mass audiences and are available in many different styles. Customized scarves make nice gifts and thoughtful additions to your company store, particularly in the winter. Personalized gloves come in various styles and colors to complement your brand message. Dream big, and don’t get stuck on t-shirts.

Look for items that fit people of all shapes and sizes. You want your promotional clothing to appeal to your entire audience, regardless of the size they need.

When it comes to promotional apparel, put yourself in your audience’s shoes — would you add the promo piece to your own wardrobe? If so, then you’re probably on your way to selecting a smart promotional piece.

Einen hart umkämpften Sieg hat die Hettenshausener  B-Jugend gegen Tabellenführer Uttenhofen eingefahren. Das Spiel begann wie erwartet, die spielerisch starken Gäste ergriffen vom Anpfiff an die Initiative und untermauerten eindrucksvoll ihre Favoritenrolle. Jedoch stemmten sich die Hettenshausener dagegen und trugen einen großen Anteil für ein spannendes Spiel dazu bei. Keeper Planert erwischte einen Sahnetag und hielt bis auf einen Elfmeter in den Schlußminuten alles was auf seinen Kasten kam. Die Viererkette mit Innenverteidiger Seidl und Ponetsmüller, unterstützt von den Außenverteidigern Weingartner und Eichinger, der jedoch nach 25 Minuten das Feld verletzungsbedingt verlassen mußte, verteidigten hellwach und verhinderten so eine Gästeführung. Gold half für Eichinger hinten aus und Flammensbeck übernahm das linke Mittelfeld. Kislinger und Schurius unterstützten Wirsching, Dahmien und  Sturmspitze Offermanns. Ebenfalls eingewechselt wurde der wiedergenesene Niederauer für Dahmien.Während man in der ersten Hälfte hauptsächlich mit Defensivaufgaben beschäftigt war spielte die Hettenshausener Mannschaft nach einer 20-minütigen Halbzeitpause(wegen Gewitters) jetzt offensiver. Nach einer gelungenen Kombination über Kislinger, Schurius und Flammensbeck staubte Niederauer gedankenschnell zum 1:0 ab. Wenig später sogar das 2:0. Niederauer wurde im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selber. In einer hektischen Schlußphase erkämpften sich die Uttenhofener noch einen Strafstoß. Ansonsten ließen die Hettenshausener, die dank einer starken Mannschaftsleistung dieses Spiel gewannen, nichts mehr anbrennen und behielten bis zum Schlußpfiff die Ruhe. Gut gekämpft-und trotzdem verloren. Die B- Jugend verliert mit 3:1 in Zuchering. Im Hettenshausener Lager war man schon froh, wenigstens 12 Spieler für das Auswärtsspiel bei den favorisierten Zucheringern aufzustellen. Verletzungsbedingt mußten wichtige Spieler wie Stampfl, Niederauer, Flammensbeck und der etatmäßige Kapitän Jokisch zusehen. Die Mannschaft war sich einig, daß diese Ausfälle nur mit Kampf und Leidenschaft zu ersetzen sind, und vor allen in der ersten Halbzeit setzte man dieses Vorhaben auch um. Die Verteidigung mit Ponetsmüller, Seidl, Eichinger und Weingartner vor TW Planert ließen vorerst nichts anbrennen und zeigten eine gute Leistung. Im Mittelfeld versuchte sich Wirsching als Spielmacher und verließ das Spielfeld zur Halbzeit als bester Spieler auf dem Platz.Ihm zur Seite standen mit Kislinger, Schurius, Dalmiev und Gold starke Mitspieler, die sich sogar eine kleine Überlegenheit erspielten. Die undankbare Aufgabe als Sturmspitze übernahm Schrätzenstaller, der aber in der ersten Hälfte durch Offermanns ersetzt werden mußte. 10 Minuten nach Wiederanpfiff war es dann aber doch soweit: Ein Doppelschlag innerhalb 5 Minuten entschied das Spiel für die Gastgeber. Ein weiterer Treffer zum 3:0 begrub alle Hoffnung auf einen Punktgewinn. Allerdings ließ sich die Mannschaft nicht hängen und erzielte durch Schurius noch den Ehrentreffer.      

B-Jugend siegt zum Rückrundenauftakt

Nach einer guten Vorbereitung die schon im Februar begann und zwei Testspielen die wir verloren, fieberten alle auf das erste Spiel der Rückrunde hin. Am Freitag war alles vorbereitet für unser Heimspiel gegen Pörnbach/Langenbruck. Alle Spieler waren hochmotiviert und gewillt zu gewinnen, wollten wir doch die Hinspielniederlage wieder gut machen. Das Spiel begann sehr offen, jede Mannschaft spielte nach vorn und hatte ihre Chancen. Das erste Tor fiel in der 30min. durch Stampfl nach einer schönen Doppelpasskombination mit Flammensbeck. Viele Angriffe kamen wie besprochen über Außen und wurden gut nach vorn getragen. Der Gegner konnte sich durch unser aggressives Forechecking nicht entfalten. So war es auch beim 2:0 (36.min.) durch Ponetsmüller, nach einer Ecke stocherte er den Ball hinter die Torlinie.
Dann war Halbzeit.
Nach der Halbzeit haben wir gut weiter gespielt. Gleich in der 41min. der Spielzeit, Flanke von rechts und ein super Flugkopfball von Ponetsmüller zum 3:0. Aber unser Gegner kam immer wieder gefährlich vor unser Tor und versuchte alles, aber unsere Abwehr stand heute felsenfest. Unser Torwart lieferte auch eine klasse Leistung ab. In der 70min. das 4:0 durch Uhsler. Er wurde erst Sekunden vorher eingewechselt. Flammensbeck über links setzt sich überragend durch, die Flanke kann Uhsler direkt Volley im Tor unterbringen. Pörnbach gab aber noch nicht auf und kämpfte bis zum Schlußpfiff. Aber unsere Jungs ließen nichts mehr anbrennen und gewannen so verdient das erste Heimspiel der Rückrunde mit 4:0. Geschlossene Mannschaftsleistung, guter Auftakt – so muss es in Fahlenbach weiter gehen!

Aufstellung: Planert, Schurius, Offermanns, Jokisch, Seidl, Ponetsmüller, Niederauer, Flammensbeck, Wirsching, Stampfl, Gold, Eichinger, Weingartner, Kieslinger, Uhsler.

B-Jugend 2014/15

B-Jugend 2014/15

Bananenpause

B-Jugend im Trainingslager

Unterschiedlicher konnten die ersten beiden Hallenturniere der B-Jugend nicht sein:
Im Hallenturnier in der Turmberghalle in Rohrbach, ausgetragen vom SV Fahlenbach, hatte man als Hettenshausener stets das Gefühl, als hätten die Fußballer das erste Mal Hallenluft geschnuppert. Mehr als ein 1:1 Unentschieden gegen den späteren Finalisten FC Geisenfeld konnte nicht gefeiert werden. Auch 3 Tore in 4 Hallenspielen waren  nicht unbedingt ein Grund, in Euphorie auszubrechen.Den Turniersieg holte sich verdient der FC Scheitenkirchen. Hettenshausen verlor das Spiel um Platz 8 mit 0:3 gegen die bis dahin sieglosen Wettstettener.

Eine Woche später wollte man sich beim Reichertshausener Hallenturnier rehabilitieren.
Bereits im 1. Spiel gegen Jetzendorf war man hellwach und siegte verdient mit 2:0 Toren.(Torschützen Ponetsmüller und Wirsching).Im zweiten Spiel brauchte man etwas Glück und 2 tolle Einzelaktionen von Wirsching und Kislinger zum 2:1 Endstand.Zum Gruppensieg reichte ein Unentschieden gegen Scheyern. 3 Tore von Gold (3:0) bedeuteten den Finaleinzug. Im Finale traf man auf Vorwochensieger und Favorit Schweitenkirchen. In einer spannenden Begegnung trennte man sich 1:1 (Kislinger).Im Siebenmeterschießen krönte TW Planert seine starke Leistung mit 2 gehaltenen Strafstößen. Verwandelt hatten Eichinger, Kislinger und Jokisch und stellten somit den Turniersieg sicher. Entscheidend für diesen Erfolg war die mannschaftliche Geschlossenheit.
Das nächste Turnier findet bereits nächsten Samstag, 31.1.15 ab 17°° in Schweitenkirchen statt.
Aufstellung: Planert, Gold, Ponetsmüller, Offermanns, Jokisch, Kislinger, Schurius, Eichinger, Wirsching

Im letzten Spiel des Jahres belohnte sich die Hettenshausener B-Jugend für ihren Trainingseinsatz und ihre Moral selbst. Leidtragend war dafür der Gast aus Münchsmünster, der im ganzen Spiel zu keiner nennenswerten Chanche kam. Ganz anders die Kicker der Gastgeber. Von Beginn an versuchte man überfallartig zu Torchanchen zu kommen. Florian Wirsching eröffnete nach wenigen Minuten den Torreigen. Niederauer, Flammensbeck(2x) und zwei sehenswerte Tore von Schrätzenstaller stellten den Halbzeitstand von 6:0 sicher. In der zweiten Hälfte machte man weiter, die folgenden Tore wurden alle nach schönen Kombinationen erzielt. Ponetsmüller(2), Seidl(2), Kieslinger und Flammensbeck mit insgesamt 4 Toren trugen sich in die Torschützenliste ein. Aufstellung: Planert, Weingartner, Schurius, Eichinger, Ponetsmüller, Seidl, Flammensbeck, Schrätzenstaller, Jokisch, Kieslinger, Niederauer, Wirsching, Gold Damit hat das Team von Trainer Pit und Ingo gerade in den letzten Spielen vor der Winterpause gezeigt, welches Potential in ihr steckt. Ziel für die Rückrunde ist nun, solche Leistungen auch öfter in den Spielen zu zeigen. Kurz vor Spielbeginn war man im Hettenshausener Lager gezwungen, die Mannschaftsaufstellung zu korrigieren. Stammkeeper Planert verletzte sich beim Aufwärmen, Weingartner stellte sich zwischen die Pfosten, bei den wenigen Möglichkeiten der Gastgeber war er hellwach und hatte großen Anteil am „zu Null“ Sieg. In der Viererkette spielte Eichinger, Jokisch,Ponetsmüller und Seidl, der sich immer wieder geschickt in die Offensive einbrachte. Nach einer  Viertelstunde staubte Gold nach einem strammen Schuß durch Wirsching zum Führungstreffer ab.Eine schöne Kombination über Seidl und  Wirsching schloß Flammensbeck mit einem scharfen Linksschuß zum 2:0 ab. Gleich nach Wiederanpfiff erkämpfte man sich im Mittelfeld den Ball, weitergeleitet zu Wirsching, vollendete diesmal Niederauer mit einem Torerfolg. Bis zum Halbzeitpfiff kombinierte  sich die Mannschaft immer wieder bis in den gegnerischen Strafraum. In der zweiten Hälfte erkämpften sich die Mittelfeldspieler Schurius, Gold, Kieslinger und Schrätzenstaller die Ballkontrolle und setzten immer wieder die schnellen Angreifer Wirsching, Niederauer, Flammensbeck oder Neukäufer ein. Beste Chanchen wurden aber vergeben, weil nun die Präzision im Abschluß fehlte und der besser stehende Nebenmann übersehen wurde. Das nächste(auch letztes Spiel heuer) findet bereits am Freitag in Hettenshausen statt. Gegner wird der TV Münchsmünster sein 2 Niederlagen innerhalb von 3 Tagen musste die B-Jugend einstecken. Am Mittwochabend verlor man zwar unglücklich, aber dennoch verdient gegen die bis dahin sieglosen Gäste aus Wolnzach-Geroldshausen. Hatte man kurz vor Halbzeit durch Niederauer nach schöner Vorarbeit durch Schurius das Führungstor erzielt, und gleich nach Wiederanpfiff nutzte Gold eine Gedankenpause der Gäste zum 2 Torevorsprung, reichte es nicht zu einem Punktgewinn. Drei Standardsituationen reichten dem Gegner, das Spiel noch zu drehen. Am Samstag traten die U-17-er beim Tabellenführer in Scheyern an. Hoch motiviert ging man zu Werke. Bereits nach 10 Minuten wurde der Einsatz belohnt. Nach schönem Zuspiel von Gold erzielte Wirsching das 1:0. Wenige Minuten später kassierte  man wie am Mittwoch durch einen Freisstoß den Ausgleichstreffer. Noch in Hälfte 1 geriet man in Rückstand. Große Moral zeigte die Mannschaft zur zweiten Hälfte, jetzt wurden viele Zweikämpfe gewonnen, der Zug zum Tor wurde verstärkt. Nach einer Hereingabe durch Neukäufer wurde Niederauer im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst. In dieser Drangphase vergaben Ponetsmüller nach schönem Doppelpass mit Seidl, Gold und Neukäufer vielversprechende Chanchen. 5 Minuten vor Schluß erzielten die Scheyerer nach einem Konter das Schlußtor.