Die Fußballsaison 18/19 ist vorbei und wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Jahr der F2. Die Hinrunde mit Gegnern wie dem FSV Pfaffenhofen und dem TSV Jetzendorf bestritten die Jungs mit fünf Siegen und nur zwei Niederlagen und landeten somit auf einen fairen 3.Platz. Nach vier Hallenturnieren, wobei als Highlight sicher unser eigenes Turnier mit dem 1.Platz zu nennen ist und fünf Vorbereitungsspielen waren die Jungs perfekt eigestimmt auf die Rückrunde. Diese fand hauptsächlich im Ingolstädter Raum statt mit Gegnern wie dem SV Ingolstadt/Hundszell und SV Zuchering und war sicher nicht einfach für die Jungs. Doch so motiviert wie alle waren, schafften sie das Unvorstellbare: 5 Siege, 1 Unentschieden und somit der verdiente Meistertitel. Es folgten zwei Sommerturniere mit jeweils einem 2.Platz und dem Saisonabschluss gegen den FC Tegernbach, welchen die Jungs auch für sich entscheiden konnten.

Zur Saisonabschlussfeier konnten wir neben den Pokalen zur gewonnen Meisterschaft auch noch vier weitere Pokale an die Jungs vergeben: Für überdurchschnittliche Trainingsbeteiligung wurden ausgezeichnet: 3.Platz mit 92% Dominik Hofner, 2.Platz mit 96% Elias Fischl und Georg Gruber und den 1.Platz mit 100% hat sich Alexander Lange redlich verdient.

Ein großes Danke an alle Spieler, die durch ihren Fleiß und die Lust auf den Sport uns immer wieder erfreuen. Ein Danke an die Trainer Stefan Hofner, Thomas Rauscher, Marcus Fuchs und Torwarttrainer Thomas Fischl, die nonstop mit viel Spaß und Wissen den Kindern diesen tollen Vereinssport näherbringen. Danke an die Vorstandschaft und die Jugendleiter und natürlich an die Eltern, die mit viel Unterstützung zur Seite stehen. Wir freuen uns auf die neue Saison!

Nun bleibt noch der Ausblick auf die neue Saison. Neben zwei Punktrunden als F1, diversen Hallenturnieren und natürlich Freundschaftsspielen, wird das große Highlight hierbei sicherlich das Trainingslager nach Österreich sein, welches gleich im September stattfindet. Sowohl die Spieler als auch die Betreuer freuen sich schon sehr auf die damit verbundene Vorbereitung auf die Saison, die österreichischen Mannschaften, mit denen Freundschaftsspiele vereinbart wurden und das gemeinsame Hüttenwochenende mit den Kindern.

Am 18.01.2019 war es endlich soweit. Der 4. TUSCHER-HALLENCUP startete in der Ilmtal-Halle Reichertshausen in die Neuauflage. Von Jahr zu Jahr ist das Turnier „gewachsen“ und musste erstmals auf 3 Tage aufgeteilt werden. 

Den Beginn machten die B-Jugendlichen am Freitag Nachmittag. Die SG Hettenshausen/Ilmmünster/Tegernbach stellte aufgrund der Kadergröße gar 2 Teams. Das Tempo extrem hoch – aber das war bei dem Niveau der angetretenen Mannschaften klar. Vor zahlreichen Zuschauern konnten die Teams von Coach Mane und Michi einen souveränen 3. Platz sowie tollen 5. Platz von 8 Teams einfahren. Verdienter Turniersieger wurde der BC Uttenhofen.

Am 19.01.2019 ging es schon um 8:30 Uhr weiter. Für die zahlreichen Helfer, die sich bereits um 7:00 Uhr in der Halle einfanden, kein Zuckerschlecken. Es sollte ja alles perfekt vorbereitet sein – was natürlich auch der Fall war. Es begannen die Spiele der F3. Die Jungs von Stefan, Pierre und Andre hatten einige schwere Gegner; und doch überzeugte das Team in seiner ersten Saison vollendst. Selbstredend stand bei den jungen Spielern der Spaß im Vordergrund – dieser kam für die Spieler aber auch Zuschauer nicht zu kurz. Aus sportlicher Sicht reichte es zu einem guten 6. Rang im Platzierungsspiel gegen den FC Gerolsbach. Sieger der Kleinsten wurde dieses Jahr der FC Moosburg.

Fast nahtlos ging es mit dem Turnier der F2 Junioren weiter. Das extrem starke Team von Sabine, Stefan und Marcus hatte noch Wunden vom vorherigen Turnier in Aichach zu lecken, bei dem die Mannschaft ihr Können nicht abrufen konnte. Ganz anders diesmal. Es war beeindruckend mit welcher Präzision die Jungs spielten. Wie von selbst entstanden überragende Kombinationen. Den gegnerischen Teams wurde fast schwindelig. Auch die Revanche am BC Aichach gelang durch den Sieg über deren Team im Finale. Am Ende wurden unsere Jungs überragender Turniersieger! Glückwunsch an Spieler und Verantwortliche! Einer grandiosen Zukunft dieser Mannschaft steht nichts im Wege!

Den Abschluss an diesem Samstag machte die E Jugend. Es war eine mehr als ausgeglichene und damit spannende Veranstaltung. Die Jungs von Scotty und Michael mussten sich nur in einem Spiel der Mannschaft aus Reichertshausen um den befreundeten Coach Oren knapp geschlagen geben. Die anderen 3 Matches wurden allesamt gewonnen. Besonders beachtlich war, dass zwei Spiele nach einem Rückstand gedreht wurden. So stellt man sich perfekten Mannschaftssport vor – jeder kämpft für seine Kollegen! Das Team freute sich zu recht über einen super 3. Rang. Sieger wurde der SC 1880 München mit 4 Siegen.

Am Sonntag begann der dritte und letzte Turniertag mit der F1. Die Ränge waren wieder brechend voll und die Stimmung trotz der erneut frühen Startzeit um 8:30 Uhr hervorragend! Das Team von Woife und Tina starteten stark mit einem klaren Sieg ins Turnier. Die Vorrunde beendete die Mannschaft auf einem klasse 2. Rang. Das folgende Platzierungsspiel wurde denkbar knapp gegen SC Vierkirchen mit 0:1 verloren. Aber die Jungs können wirklich stolz auf sich und den errungenen 4. Platz sein. Den Sieg feierten unsere Gäste der SE Freising.

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es schon mit der D Jugend vom Thomas weiter. Unser Team fand an diesem Tag so gar nicht ins Turnier und musste den letzten Vorrundenplatz einnehmen. Beim Spiel um Platz 7 zeigten die Jungs aber endlich ein komplett anderes Gesicht – erst im 7 Meterschießen unterlag man unglücklich der JFG Dachau-Land. Siegreich waren unsere Nachbarn der JFG Pfaffenhofen. 

Danach stand das letzte Turnier des Wochenendes an – unsere C Jugend. Coach Denny hatte wirklich schwierigste Bedingungen und musste kurzfristige Absagen verkraften. So standen nur 6 Spieler zur Verfügung. Umso überraschender war die wahnsinns Leistung der verbliebenen Spieler was am Ende Platz 3 bedeutete. Ganz, ganz starke Leistung! Ein Highlight dieser Veranstaltung war: Da ein Team nicht erschien, organisierte Jugendleiter Florian auf die Schnelle ein „Goalie Star“ Team. Aus jedem Team spielten die jeweiligen Torhüter als eigene Mannschaft und erzwangen gegen die JFG Pfaffenhofen einen beachtlichen Punkt. Den feierte „Spontan-Coach“ Florian lauter als den Gewinn einer Weltmeisterschaft! Und die ganze Halle flippte im Platzierungsspiel nach dem perfekten Rainbow-Flick (Hacke über Kopf Treffers) vom Olympiadorf Goalie völlig aus! Es war einfach ein absolut perfektes Fußballwochenende für alle! 

Insgesamt wurden 56 Teams sowie über 2000 Gäste aus Nah und Fern begrüßt und bestens versorgt. Die Spielgemeinschaft Hettenshausen/Ilmmünster bedankt sich bei allen fleißigen Helfern – Wahnsinn was ihr geleistet habt! Danke auch an den Sponsor Firma TUSCHER. Es ist schön von allen Seiten so klasse unterstützt zu werden. Auch wenn die Verantwortlichen nun erstmal durchschnaufen müssen, so wird es sicherlich nächste Saison erneut heißen: Budenzauber in der Ilmtal-Halle! Die meisten Gästecoaches baten schon vor Ort um die Einladung…

Am Sonntag stand der sportliche Abschluss unserer F1 an – das eigene Sommerturnier auf dem Sportplatz Ilmmünster.

Nach zwei schweren Turnieren in München (u. a. Bayern München, TSV 1860 München, LASK Linz…) sollte diesmal mehr zu holen sein. Die Gegner hießen BC Uttenhofen, VfB Pörnbach, FSV Pfaffenhofen und TV Vohburg. Leider mussten wir aufgrund verletzter Spieler unser Turnier bei extrem heißen Temperaturen mit nur 7 Kids antreten und hatten somit keinen Auswechselspieler.

Doch die beiden letzten Turniere haben wohl Eindruck hinterlassen – denn unsere Jungs schlugen von der ersten Sekunde ein unglaubliches Tempo an und ließen keinem Gegner eine Chance.

BC Uttenhofen 3:0
VfB Pörnbach 4:0
FSV Pfaffenhofen 4:0
TV Vohburg 3:0

Am Ende stand mit 14:0 Toren und 12 Punkten der verdiente erste Platz! Es war wirklich ein krönender sportlicher Abschluss! Jungs, seid stolz auf euch! Nächstes Jahr mischt ihr mit solchen Leistungen die E Jugenden im Landkreis auf!

v.li. Anika, Sepp (Prüfer), Michi Richter, Torsten Haag (Lehrgangsleiter), Max Strauß, Manfred Leisch, Stefan Kirzinger, Michael Romberg, Thomas Rauscher

Der FCH lädt zum dezentralen Trainerlehrgang – und etliche Kollegen folgten diesem Ruf. Zu Beginn des Kurses am 27.01.2018 zählte das Teilnehmerfeld 15 Anwärter aus verschiedenen Vereinen des Landkreises.

Doch schnell zeigte sich, dass die dezentrale Ausbildung des Bayerischen Fußball Verbandes (BFV) nicht im „vorbeigehen“ zu machen ist. Der Kurs bestand aus 3 Blöcken a 6 Samstagen oder Sonntagen. Am Ende des ersten Teils musste jeder eine schriftliche Schiedsrichterprüfung ablegen sowie 3 Spiele als offizieller Schiedsrichter leiten. Dass Trainer oftmals Schwierigkeiten mit Schiedsrichtern haben ist unlängst bekannt und verursachte einige Schweißperlen bei den Teilnehmern… Doch wer Trainer werden will, muss sich nun mal auch in die Rolle des Unparteiischen hineinversetzen können.

Nach dem Ende des ersten Blocks umfasste das Teilnehmerfeld überraschend nur noch 8 Anwärter. Klar, jeder hatte unterschiedliche Verpflichtungen: So mussten einige aus beruflichen, andere aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Eine Teilnehmerin wurde während des Kurses zur U17 Nationalmannschaft der Frauen beordert und sah darin die bessere Perspektive.

Insgesamt wurden den Teilnehmern 18 Wochenenden sowie etliche praktische, mündliche und schriftliche Prüfungen in einem Zeitraum von ca. 6 Monaten abverlangt. In dieser Zeit bekamen selbst langjährige Übungsleiter noch einiges an neuen Sichtweisen und Methoden an die Hand. Zum Glück verstanden sich die Kursteilnehmer untereinander hervorragend – neben viel lernen wurde daher auch richtig viel gelacht.

Am 05.06.2018 und 09.06.2018 war es dann soweit – für die mittlerweile nur noch 7 Teilnehmer standen die Abschlussprüfungen an. Zunächst absolvierten die Prüflinge eine 90 minütige schriftliche Prüfung am 05.06.2018 ehe am 09.06.2018 die praktische sowie mündlich Prüfung anstand. Die Prüfer Anika und Sepp verlangten den Anwärtern nochmal alles ab. Am Ende durften sich jedoch alle verbliebenen Teilnehmer Inhaber der C-Lizenz nennen.

Es war eine lange Zeit, es war eine anstrengende Zeit – aber auch lehrreich und aufgrund des Teilnehmerfeldes eine tolle Zeit. Ab der Saison 2018/19 werden 7 neue Lizenzinhaber im Landkreis ihrer Berufung Fußballtrainer nachgehen – 3 davon für den FC Hettenshausen: Manfred Leisch, Thomas Rauscher und Michael Romberg.

Ein großer Dank gilt den Jugendteams des FC Hettenshausen, die viel Zeit für die Lehrproben geopfert haben und oftmals statt ins Freibad zu gehen die Traineranwärter unterstützt haben! Ein weiterer Dank geht an Tine und Stefan, die uns Teilnehmer mittags immer köstlich versorgt haben! Ohne ein solch tolles Umfeld wäre es nicht gegangen!

Du hast Lust am Fußball? Du möchtest damit beginnen oder suchst eine neue Herausforderung? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Der FC Hettenshausen zeichnet sich durch sein tolles Umfeld aus! Unsere geschulten Trainer sowie die Sportanlage bieten ideale Trainingsbedingungen für Groß und Klein!

Bei Interesse bitte einfach melden:

Bambinis (2012 und jünger)

F-Jugend (2009 und jünger)

Stefan Mikolasch 0176-83544274 Michael Romberg 0163-5582349

E-Jugend (2007 / 2008)

C-Jugend (2003 / 2004)

Thomas Rauscher 0176-61436612 Thomas Klier 0162-6038000 Manfred Leisch 0176-82564280
Heute stand das zweite Spiel beim TSV Jetzendorf an. In der Kabine gabs eine klare Ansage an die Jungs: Von Anfang an hellwach sein um nicht wieder unnötig binnen kürzester Zeit in Rückstand zu geraten. Denn gegen Jetzendorf war noch eine Rechnung aus der Vorsaison offen – einen 4:1 Vorsprung hatte der TSV damals zu einem 4:4 gedreht…

Im Tor stand auch diesmal Tobi, die Abwehr wurde mit Lukas und Noah etwas umgestellt. Im Mittelfeld wirbelten Paul, Ferdi und Leo – im Sturm lief Louis auf.

Von Beginn an spielten wir extrem kontrolliert und zogen ein tolles Passspiel auf. Nach 10 Minuten kam Joel erstmals in dieser Saison im Mittelfeld zum Einsatz – nach kürzester Zeit wollte er zurück in seine gewohnte Abwehr, denn das Tempo welches Paul, Ferdi und Louis vorne anschlugen zollte selbst den eigenen Mitspielern Tribut… Zum Glück waren wir gut aufgestellt und konnten mit Constantin und Julius zwei weitere frische, motivierte Spieler bringen.

Zur Halbzeit stand es trotz bester Chancen noch 0:0. Das sollte sich zum Glück bald ändern: Die Jungs erhöhten den Druck, spielten die Angriffe präziser zu Ende und gingen durch Louis 1:0 in Führung. 4 (!!!) weitere Treffer von Ferdi – das hätte ich ja nie gedacht 😉 – sowie 2 Gegentreffer sorgten für den verdienten 5:2 Auswärtssieg.

Am kommenden Sonntag begrüßen wir um 10:30 Uhr auf der Sportanlage Ilmmünster unseren nächsten Gast aus Wolnzach. Seid dabei: Es macht wirklich Spass diesem Team zuzuschauen! Nach einer sehr kurzen Vorbereitung stand heute das erste Spiel gegen den BC Uttenhofen an. Wir kickten bei regnerischem Wetter auf der Sportanlage in Ilmmünster. Ein großer Dank an die Funktionäre der SG aus Ilmmünster: Der Platz war perfekt!

Wir begannen mit Tobi im Tor, der Abwehr um Lukas und Joel, im Mittelfeld agierten Paul, Ferdi sowie unser Neuzugang und Geburtstagskind Noah, im Sturm sollte Louis seine Trefferqualitäten beweisen. Von der Bank kam unser Kämpfer Julius und im rechten Mittelfeld Leo.

Keine Ahnung woran es lag, aber um 10:30 Uhr sollten eigentlich alle Kids wach sein. Nicht so unser Team… Nach gerad einmal 10 Sekunden durfte Uttenhofen völlig unbedrängt zum 0:1 einnetzen! Trainer, Spieler und Zuschauer waren fassungslos. Aber die Jungs fingen sich richtig schnell und zogen ihr gewohnt tolles Kurzpassspiel durch. Klar, nach der kurzen Vorbereitung kam noch nicht die gewünschte Präzision auf – aber die Ansätze waren wirklich schön anzuschauen! Nach einem Lattentreffer, Pfostentreffer und gefühlt 20 100%igen traf Louis endlich und völlig verdient zum Halbzeitstand von 1:1.

Die zweite Halbzeit begann ebenfalls überlegen für unser Team. Wir spielten wie die roten Nachbarn aus München und hatten bestimmt 80 Prozent Ballbesitz. Nur: Das Tor wollte einfach nicht fallen. Nach 30 Minuten hatte Ferdi endlich Gnade mit den Trainern und Zuschauern und verwandelte seine x.te Großchance zur Führung. Schon war der Knoten geplatzt und Ferdi schoss kurz darauf auch das 3:1 ehe Louis für den 4:1 Endstand sorgte.

Es war ein wirklich schönes Auftaktmatch! Ein besonderes Lob gebührt Noah, der erst seit 2 Wochen im Team ist aber spielt als wäre er schon immer mit „seinen“ Jungs auf dem Platz! Wir sind richtig stolz auf die Spieler und werden sicherlich noch viele tolle, mitreißende Spiele sehen. Weiter geht es nächsten Sonntag in Jetzendorf! Fans sind immer gerne willkommen!

Wir wollen ganz groß DANKE sagen!!
Unsere zukünftige F1-Jugendmannschaft und unsere zukünftige E-Jugendmannschaft wurden von den großzügigen Sponsoren mit neuen Trikots ausgestattet.

Vielen Dank an Müllerbräu Pfaffenhofen und Christian Leibig für die schönen E-Jugend Trikots.

www.müllerbräu.com


Vielen Dank an Benno Huber und Stefan Mikolasch für die schönen F1-Trikots.
Benno Huber Trikots
Schreinerei Benno Huber www.benno-huber.de

Unsere kleinen „Profis“ werden in der neuen Saison damit den Rasen rocken 😎😊⚽🏆

Im Namen des FC Hettenshausen ein herzliches „Vergelt’s Gott!“ Die SG Hettenshausen/Ilmmünster waren in Ihrem zweiten Spiel der Saison mit Anstoß um 17:30 Uhr zu Gast beim SVN. Auf Grund sehr kurzfristiger Absagen einzelner Spieler hätte das Spiel noch kurz vor Beginn abgesagt werden müssen, da nur 4 Jungs (Torwart Benjamin T., Joel, Florian u. Moritz) zur Verfügung standen. Das Trainerteam jedoch konnte noch 3 F2-Spieler (Leo, Ferdinand u. Tobias) organisieren, damit wenigstens das Mannschaftsfeld komplett war. Als einzigen Auswechselspieler wurde Dominik ins Team berufen, der auf Grund einer Verletzung eigentlich erst nächste Woche wieder langsam mit dem Training beginnen hätte sollen. Somit war im Vorfeld klar, dass es keine leichte Partie werden würde. Die SG startete recht ordentlich in das Spiel. In den ersten Minuten mussten aber die Gäste zwei Konter der SVN hinnehmen und gerieten mit 2:0 in Rückstand, ehe Ferdinand durch eine Vorlage vom Anstoßpunkt durch Dominik der Anschlußtreffer gelang. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gastgeber auf 3:1. Nach der Pause wurde das Spiel überwiegend von der SG dominiert, wodurch Sie nach 34 Spielminuten den Ausgleich zum 4:4 erlangen. Diese Tore machten Ferdinand als „Abstauber“ nach einem Lattenschuss von Joel, Florian nach einem Querpass von Tobias in den Strafraum und nochmals Ferdinand nach einer Vorlage von Dominik. Die stark geschwächte SG musste sich trotz alle dem 2 Minuten vor Ende einer 5:4 Niederlage geschlagen geben. Was allerdings am Spielverlauf zu erkennen war, dass egal welche Altersklasse in der SG aufläuft, das Trainerteam, bestehend aus Thomas, Michael, Andre sowie den Betreuern Christian u. Florian, jugendübergreifend sich auf dem Weg befindet eine solide Mannschaft zu formen. Daher auf gehts zum nächsten Spiel am Freitag den 12. Mai Zuhause gegen den SV Karlskron um 17:00 Uhr mit Unterstützung zahlreicher Zuschauer!

Zwei Tage – 40 Mannschaften – 500 Kinder und zahlreiche Zuschauer galt es am Wochenende beim zweiten Tuscher-Hallencup des FC Hettenshausen in der Ilmtalhalle zu begeistern. Und das sei jetzt schon gesagt: Es war ein riesen Spektakel im 50.ten Jubiläumsjahr des FCH! Und anlässlich des runden Geburtstages hatte sich die Jugendleitung des FC Hettenshausen noch zwei besondere Highlights ausgesucht: eine Tombola mit über 1.000 Preisen und ein atemberaubender Auftritt der Narhalla Ilmmünster rundeteten die ebenfalls teilweise beeindruckende Fussballdarbietungen ab.

So starteten am Samstag um 8:30 Uhr unsere Kleinsten ins Turnier. Es wurde gekämpft, gespielt und viel gelacht und bei allen sportlichem Ehrgeiz stand hier natürlich vor allem der Spaß im Vordergrund. Dennoch zeigte sich, dass die Jungs und Mädels der Trainer Nicolle, Wolfgang und Andy von Woche zu Woche erstaunliche Fortschritte machen. Und so konnte die proppenvolle Reicertshausener Ilmtalhalle neben viel Engagement auch schon einige gekonnt vorgetragene Spielzüge bewundern. Bambinis

Die kleinsten Kicker der SG Hettenshausen/Ilmmünster mit dem Trainerteam Andy, Nicolle und Wolfgang präsentieren stolz ihre Pokale.

Nahtlos weiter ging es im Anschluss mit der F2-Jugend und auch hier zeigte sich bereits ein erstaunlicher Fortschritt der kleinen Kicker im Vergleich zum Turnier im letzten Jahr. Nach einer unglücklichen Niederlage im Spiel um Platz 3 belegten die Jungs von Trainer Michael und Andre einen hervorragenden 4.Platz bei einem insgesamt sehr stark besetzten Turnier. F2-Jugend

Die F2-Jugend der Trainer Michael und Andre hat auch nach dem Turnier noch gut lachen.

Vor dem C-Jugend-Turnier zeigten das Trainerteam und zahlreiche Helfer erst mal großes handwerkliches Geschick und in Rekordzeit wurde die Bande für das anschließende Futsallturnier abgebaut. Was dann bei den Spielen der C-Junioren folgte, wäre allemal ein Eintrittsgeld wert gewesen: Das spielerische und technische Niveau war wirklich gigantisch! Und auch die gastgebende Mannschaft der Spielgemeinschaft Hettenshausen/Ilmmünster der Trainer Manfred und Florian konnte gegen die fast ausschließlich höherklassigen Gegner mithalten. Nur äußerst unglücklich scheiterten die Jungs und das Mädel im Halbfinale im 6-Meterschießen am späteren, verdienten Turniersieger aus Ismaning, eine Mannschaft die allerdings auch sonst drei Ligen höher antritt. Anschließend war dann auch die Luft etwas raus und auch das Spiel um Platz 3 ging leider verloren. Bei diesem Teilnehmerfeld kann man aber sicher auch den 4.Platz gebührend feiern. C-Jugend

Das starke Teilnehmerfeld der C-Junioren vor der Siegerehrung.

Eröffnet wurde der zweite Tag mit der F1. Das Teilnehmerfeld war gespickt mit namhaften Teams und stand definitiv unter dem Motto: Schauen und dazulernen. Und geschaut werden konnte viel – so zeigte Lohhof, dass auch schon achtjährige mit Doppelpässen und Fallrückziehern die Fans begeistern können. Die mit jüngere Spielern ergänzte Mannschaft der Spielgemeinschaft Hettenshausen/Ilmmünster von Trainer Thomas zeigte sich als guter Gastgeber und ließ die anderen Mannschaften vor – bei den hochkarätigen Konkurrenten aber alles andere als ein Beinbruch. In der Zwischenpause beim F1-Jugend-Turnier war es dann soweit: Die Narrhalla Ilmmünster hatte ihren Auftritt. Angeführt vom Prinzenpaar Carina II. und Georg I. begann die Show mit dem wundervollen Prinzenwalzer und einem atemberaubenden Showprogramm. Die Zuschauer waren begeistert und bedankten sich mit langem Applaus bei den Darstellern. F1-Jugend

Die F1-Jugend von Trainer Thomas beim Verhindern eines möglichen Gegentreffers.

Zum Abschluss der beiden Cup-Tage spielte die E-Jugend und auch hier gab es zahlreiche, spannende Partien, die häufig erst im 7-Meter-Schießen entschieden werden konnte. Die gastgebende Mannschaft der Spielgemeinschaft Hettenshausen/Ilmmünster von Trainer Michael konnte zwei Wochen vorher in der gleichen Halle bereits einen hervorragenden 3.Platz verbuchen. Doch dieses Mal war es für die sehr junge Mannschaft schwer, sich gegen zahlreiche starke und meist ältere Gegner durchzusetzen. Und so ließ man am Ende den anderen Mannschaften Vorrang. E-Jugend

Die Mannschaften der E-Jugend bei der Begrüßung vor dem Turnier.

Alles in allem war es ein sehr langes – für die vielen Helfer auch etwas anstrengendes Wochenende, aber der Aufwand hat sich definitiv gelohnt. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an unseren Hauptsponsor TUSCHER, die Sparkasse Pfaffenhofen und dem Bauunternehmen LACHERMEIER die durch Ihre Spenden das Turnier erst ermöglicht haben. Ein riesen Dankeschön gebührt außerdem den Helfern: Einige Eltern standen bereits schon am Samstag um 6:30 Uhr in der Halle – um alles für das lange Turnier vorzubereiten. Und mit Tobias, Benedikt, Alexander und Sebastian hatte die Turnierleitung fleißige Unterstützter aus der eigenen C-Jugend.